Aktivitäten im Jahre 2013

 

Krippenspiel des evangelischen Kindergartens

 

  „Zum Guten Hirten“ am 15.12.2013

 

 in unserer Kirche

 

 

Es war wieder einmal soweit. Die Kinder aus dem Kindergarten Zum Guten Hirten führten ein Krippenspiel zu Weihnachten auf. Wochenlange Vorbereitungen waren hinter den Kindern, die mit erwartungsvollen und glänzenden Augen, voller Aufregung ihr Stück aufzuführen, die Kirche betraten.

 

Die Eltern, Geschwister und Freunde sowie Verwandte, saßen in der Kirche und konnten es kaum erwarten. Nicht nur die Kinder hatten leuchtende Augen, auch die Eltern samt Anhang.

Für einen kleinen Augenblick ist es den Kindern gelungen die Erwachsenen in eine weihnachtliche Stimmung zu versetzen und alle Sorgen zu vergessen. Ja, sogar die Herzen der Zuschauer zu erwärmen und diese selbst für einige Zeit in die eigene Kindheit zurück zu versetzen.

 

Zu Beginn der Aufführung glich die Kirche einem eigenen Laufsteg, bestückt mit Stars und Paparazzi. Paparazzi bestehend aus Vätern und Müttern, die versuchten das perfekte Foto zu erhaschen (inklusive dem Verfasser). Doch Dank schulmeisterischer Fähigkeit der Pastorin, gelang es dieser, jenen Aufstand schnell in den Griff zu bekommen.

 

Enttäuscht keine Exklusivfotos zu bekommen, suchten man wieder seinen Platz auf.

Schnell aber wich die Enttäuschung der Faszination über die Aufführung.

Großen Dank und Bewunderung galt auch den Mitarbeiterrinnen und Mitarbeiter des Kindergartens Zum Guten Hirten. Die mit viel Hingabe und Geduld zu dieser gelungenen Aufführung verhalfen.

So sollte nun der Einstieg in die richtige Stimmung der Weihnachtszeit gelungen sein. Man könnte noch viel schreiben, aber die richtigen Worte sind hier:

 

 

Danke für diesen schönen Moment“.

 

 

 

In diesem Sinne ……! gez.: ein Vater

 

„Schön, dass Du da bist“

 

Unter diesem Motto feierten wir

am 13.Sept.2013 um 17.00Uhr

mit unseren Kindern und ihren Familien

die Einsegnung in unserer Kirche „Zum Guten Hirten“.

Mit unserem Lied „Freut Euch ihr Kinder“ zogen wir in die Kirche ein.

Jede Erzieherin stellte ihre neuen Kinder vor, und benannte die Kinder, die jetzt in die Sternen, Sonnen, oder Mond - Gruppe gewechselt haben oder sind.

Jedes Kind bekam eine Sonnenblume.

Ein beeindruckender Moment war es, als Frau Pastorin Friedlein unseren Kindern

den Segen für das kommende Kindergartenjahr gab und sie anschließend

mit dem Auszugslied entließ.

Kiga Zum guten Hirten erinnerte an den Weltkindertag


 

Osterode (pb). Die Mädchen und Jungen des ev. Kindergartens

 

„Zum Guten Hirten“ fertigten zusammen mit ihren Erziehrinnen ein


Transparent, auf dem in bunten Buchstaben zu lesen war:


Kinder haben Rechte

 

auf eigene


Meinung und Beteiligung“.


Stolz tragend machten sie sich damit auf den Weg durch

 

Dreilinden. An einigen Punkten hielten sie, um mittels mit großer

 

Freude gesungenen Liedern und der Untermalung der

 

unterschiedlichsten Musikinstrumente sie darauf aufmerksam zu

 

machen, dass Freitag Weltkindertag war, und dass sie nicht nur an

 

diesem einen Tag in die Gemeinde und in die Welt gehören.

 

 

Bild Folgt...


 

Die Mädchen und Jungen sowie die Erzieherinnen des ev.

 

Kindergarten Zum guten Hirten machten am Weltkindertag auf

 

sich und ihre Rechte aufmerksam.

 

Foto: Bordfeld

Kleine Erntedank - Andacht

 

Am 27. September 2013 feierten wir mit den Kindern und den Familien ein kleines Erntedankfest.

Hierzu trafen wir uns vormittags mit Frau Pastorin Friedlein vor der Kirche, um gemeinsam mit dem Bollerwagen in die Kirche einzuziehen, der mit Erntegaben bestückt war.

Die Eltern der Kinder erwarteten uns in der Kirche.

Mit dem Lied: Der Herbst, Herbst, der Herbst ist da... begrüßten wir die Eltern.

 

Mit einer kleinen Anleitung von Frau Seipelt - Wegener legten die Kinder nach und nach Obst, Gemüse, Brot und Getreide an den Altar.

Wir bedankten uns bei Gott mit einem Lied: Danke für die Früchte alle.

Mit ein paar Worten von Frau Pastorin Friedlein wurde den Kindern und Eltern das Erntedankfest nähergebracht.

Zum Abschluß trafen wir uns im Kindergarten zu einem kleinen Ernteschmaus und aßen Apfelkuchen und tranken Apfelschorle.

Besuch der Vogelstation 2013

Am 03.06.2013 um 15.00 Uhr trafen wir uns mit den Eltern und den Kindern am alten Krankenhaus um gemeinsam zur Vogelstation zu gehen.
Bei Sonnenschein nahmen wir an einer kleinen Führung in der Vogelstation teil.
Die Kinder waren fasziniert von einem Pfau, leider öffnete er sein Federkleid nicht. Anschließend ließen wir den Nachmittag mit gegrillten Würstchen und vielen leckeren Salaten ausklingen. Hier ein ganz herzliches Dankeschön an Frau Füllgrabe und Frau Ziese–Kubon für die Organisation.
Unsere Praktikantin Nina führte mit den Kindern ein Marienkäfer - Theaterstück auf.
Das besondere an dem Theaterstück war, dass die Kinder sich die Handlung der Geschichte selber ausgedacht haben.
Glücklich und Zufrieden traten die Eltern mit ihren Kindern gegen 17.00 Uhr den Heimweg an.

Abschlussfahrt der Schulkinder zur Einhornhöhle

Am Freitag den 14. Juni 2013 war es endlich soweit, gut gerüstet mit einem Picknick im Rucksack und guter Laune, fuhren die zukünftigen Schulkinder mit dem Bus und der Bahn nach Scharzfeld. Von dort aus, ging es auf geheimnisvollem Pfad zu Fuß weiter bis zu unserem Picknickplatz.
Nach der Stärkung konnten die Kinder in der Natur spielen und toben, bis es weiter ging zur Höhle.
Dort wurden wir von einem erfahrenen Mitarbeiter erwartet. Dieser begab sich mit uns auf die Suche nach dem Einhorn.
Anschließend ging es zurück und völlig erschöpft kamen wir in der Kaserne an.
Hier feierten wir mit den Eltern der Schulkinder und den Erzieherinnen ein sehr schönes Abschlussfest.

Abschlussfeier der „Schulkinder“ vom Kindergarten „Zum Guten Hirten“ am 14.06.2013

Zum Abschluss der Kindergartenzeit wurde am Freitag, dem 14.06.2013, ein schöner
Tag für die zukünftigen Schulkinder von deren Eltern ausgerichtet. Nachdem die
Kinder den Vormittag mit den Erzieherinnen in der Einhornhöhle und Umgebung in
Scharzfeld verbracht hatten, wurden sie um 14.45 Uhr von einem Teil der Eltern
am Bahnhof „Leege“ in Empfang genommen.

Von dort ging es in die Turnhalle der ehemaligen Kaserne in der „Bergstraße“,
die mittlerweile als Kinderparadies mit Hüpfburgen und Fußballplatz
umfunktioniert wurde. Dort konnten die Kinder nach Herzenslust toben und
spielen. Ein reichhaltiges Kuchen- und Grillbüffet war bereits vorbereitet.

Nachdem sich alle ordentlich gestärkt hatten, haben die Kinder einen Tanz
(„Gangnam Style“) vorgeführt, den sie vorher im Kindergarten einstudiert hatten.
Dabei trugen die Kinder ein im Kindergarten selbst bemaltes T-Shirt. Da in
diesen Tanz auch die Eltern einbezogen wurden, war dies ein großer Spaß für Groß
und Klein.

Im weiteren Verlauf des Nachmittages wurde den Erzieherinnen ein riesiger Rahmen
mit selbstgemalten Bildern der Kinder als Abschiedsgeschenk überreicht. Zur
großen Freude erhielt noch jedes Kind ein T-Shirt mit einem bedruckten
Gemeinschaftsfoto der gesamten „Schulkinder“.

Ein schöner, erlebnisreicher Tag endete dann gegen 19.00 Uhr.

Waldtage vom 17.06 - 18.06.2013

Auch in diesem Jahr sind die großen Kinder ( 5 und 6 Jahre )
mit dem Förster Heiner Wendt und seinem Hund in den Leege – Wald
auf Entdeckungstour gegangen.
Mit viel guter Laune und Rucksackverpflegung ging es los.
Es gab viel zu erkunden von kleinen Tieren bis zu größeren z.B. Frösche, Käfer, Rehspuren u.s.w.
Alle Kinder haben den manchmal beschwerlichen Weg über Baumstämme und Wurzeln geschafft, und sie sind mittags müde, aber mit vielen Erlebnissen im Gepäck, von ihren Eltern im Empfang genommen worden.

Wiesentage vom 17. - 19.06.2013

Unsere kleinen Wiesenwichtel gingen auch in diesem Jahr hinaus, um die Natur zu entdecken.
Alle waren ganz aufgeregt und schon auf dem Weg zur Wiese gab es viel zu entdecken, von Blumen über Schnecken und Spinnen alles wurde angefasst und bestaunt.
Um uns zu stärken machten wir ein Picknick auf dem Feld am Nordhang.
An einem Tag bastelten wir uns Wiesen – Anhänger, wir beklebten Ketten
mit Wiesen - Blumen und Gräser.

Für uns und unsere Wiesenwichtel war es ein schönes Erlebnis, eine Reise in die Wiesenwelt.

Besuch vom Altenheim „Siebenbürgen“

Am Freitag den 21.06 2013 besuchten uns die Bewohner vom Altenheim „Siebenbürgen“.
Mit einem Morgenkreis begrüßten die Schulkinder die Bwohner, wir sangen ein Begrüßungslied, beteten und führten unseren Ententanz vor.
Die am Vortag von den Schulkindern gekauften Erdbeeren wurden anschließend von den Bewohnern und den Kindern geputzt und zum Salat verarbeitet.
Passend zu dem warmen Wetter gab es zu den Erdbeeren Vanilleeis und Sahne.
Zum Abschluss führten wir die Bewohner auf unser Außengelände.
Dort machten wir es uns in der Sonne in einem Sitzkreis bequem und spielten Ballspiele.
Um 12.00 Uhr verabschiedeten wir die Bewohner und freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen.

Am Dienstag den 25.06 lud uns das Altenheim „Siebenbürgen“ ein, eine alte Steinmauer in ihrer Einrichtung zu bemalen.
Um 9.30 Uhr machten wir uns mit den Schulkindern auf den Weg.
Dort angekommen gingen unsere Mini Picasso´s und Van Gogh´s ans Werk.
Auto´s, Häuser, Hasen, Blumen und Schmetterlinge waren das Ergebnis.
Zum Abschluss durften wir uns mit Erdbeeren und Wassermelone stärken.
Vielen Dank hierfür an das Team Altenheim „Siebenbürgen“.